Öffentliche Wahlhandlung

Die gesamte Wahlhandlung und die Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses der Bundestagswahl ist öffentlich.
 
Jeder hat Zutritt. Die Vorschriften gemäß § 11 der Corona-Verordnung Baden-Württemberg zu Wahlen und Abstimmungen sind einzuhalten. Hierbei gilt insbesondere folgendes:
 
Im Wahlgebäude muss ein geeigneter Mund-Nasen Schutz (FFP2-Maske oder medizinische Maske) getragen werden.
Diese Verpflichtung besteht nicht für
1. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr und
2. Personen, die durch ärztliche Bescheinigung nachweisen, dass ihnen das Tragen einer Maske gemäß Satz 1 aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, oder das Tragen aus sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich oder zumutbar ist.
3. die Dauer einer vom Wahlvorstand angeordneten Abnahme der Maske zur Identitätsfeststellung
 
Zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Vor dem Betreten des Wahlraums muss jede Person sich die Hände desinfizieren.

Für Personen, die sich auf Grundlage des Öffentlichkeitsgrundsatzes im Wahlgebäude aufhalten, gilt
1.  Sie sind zur Bereitstellung ihrer Kontaktdaten verpflichtet, der Wahlvorstand ist zur Erhebung dieser Daten berechtigt, der Wahlvorsteher hat die gesammelten Daten der Bürgermeisterin in einem verschlossenen Umschlag zu übergeben.
2. Die Personen dürfen sich in Wahlräumen zwischen 8 Uhr und 13 Uhr und zwischen
13 Uhr und 18 Uhr und ab 18 Uhr für jeweils längstens 15 Minuten aufhalten, in Briefwahlräumen für längstens 15 Minuten; zu den Mitgliedern des Wahlvorstands und den Hilfskräften muss jeweils ein Mindestabstand von 2 Metern eingehalten werden.
 
Der Zutritt zum Wahlgebäude ist Personen untersagt, die
1. einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen,
2. typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geschmacks- oder Geruchsverlust, aufweisen,
3. keine medizinische Maske tragen, ohne dass eine Ausnahme vorliegt, oder
4. ganz oder teilweise nicht zur Angabe ihrer Kontaktdaten bereit sind.
 
Alle Wahlbezirke beginnen sofort nach Beendigung der Wahlhandlung mit der Ermittlung und Feststellung der Wahlergebnisse in ihren Wahlbezirken und zwar:
 
Wahlbezirk I: Seniorenanlage "Neues Wohnen", Neue Str. 2,
Wahlbezirk II: Schwarzwaldhalle, Schwarzwaldstr. 2 (Foyer),
Wahlbezirk III: Veranstaltungsraum, Alberta Str. 6,
Briefwahl: Schwarzwaldhalle, Schwarzwaldstr. 2 (seitlicher Bühneneingang)
 
Zur Auswertung der Bundestagswahl wird die automatisierte Datenverarbeitung eingesetzt. Im Interesse eines reibungslosen Wahlablaufs bitte ich die ehrenamtlichen Wahlhelfer bei ihrer Arbeit nicht zu behindern oder zu stören.
 
Kerstin Cee
Bürgermeisterin
 

Bekanntmachung über die Sitzung zur Feststellung des Briefwahlergebnisses

Gemeinde Hügelsheim
Wahlkreis 273 - Rastatt
 
Bekanntmachung über die Sitzung zur Festsetzung des Briefwahlergebnisses
 
Der für die Wahl zum Deutschen Bundestag gebildete Wahlvorstand tritt
 
am Sonntag, 26.09.2021, um 14:00 Uhr
in der Schwarzwaldhalle, Schwarzwaldstr. 2 (Eingang: seitlicher Bühneneingang)

 
zur Ermittlung und Feststellung des Ergebnisses zur Briefwahl zusammen.
 
Jeder hat Zutritt. Die Vorschriften gemäß § 11 der Corona-Verordnung Baden-Württemberg zu Wahlen und Abstimmungen sind einzuhalten. Wir verweisen hierbei auf unsere Ausführungen unter "Öffentliche Wahlhandlung".
 
Hügelsheim, 24.09.2021
 
Kerstin Cee
Bürgermeisterin

Wahlaufruf

Wahlrecht ist Wahlpflicht, deshalb bitte ich Sie alle, auch im Namen des Gemeinderats,
nehmen Sie Ihr demokratisches Recht in Anspruch und machen Sie von Ihrem Wahlrecht regen Gebrauch.
 
Sie können sich zwischen einer Urnen- und Briefwahl entscheiden, wobei aufgrund des Infektionsgeschehens der aktuellen Corona-Pandemie für alle Beteiligten eine besondere Achtsamkeit erforderlich ist.
Durch das Einhalten verschiedener Hygienemaßnahmen in den Wahllokalen wird dafür Sorge getragen, dass Sie sicher im Wahllokal wählen können. Dabei sind insbesondere die Maskenpflicht, sowie die allgemeinen Abstandsregeln zu beachten.
Angesichts der aktuellen Corona-Pandemie, welche eine besondere Ausnahmesituation darstellt, weisen wir Sie alle, insbesondere jedoch ältere Bürgerinnen und Bürger, sowie Menschen, die zu den gesundheitlich gefährdeten Risikogruppen gehören, auf die Möglichkeit der Briefwahl hin.
Sie entscheiden, ob Sie Ihre Stimme am Wahltag im Wahllokal oder über die Briefwahl abgeben und somit dazu beitragen Kontakte zu vermeiden.

Um Kontakte zu vermeiden nutzen Sie die Möglichkeit der Briefwahl  

Sollten Sie sich am Wahltag nicht in der Gemeinde aufhalten, haben Sie noch die Möglichkeit bis Freitag, 24.09.2021, 18:00 Uhr im Rathaus II, Zimmer 2, Ihre Briefwahlunterlagen zu
beantragen.
 
Kerstin Cee
Bürgermeisterin

Kostenlose Wahl-App

Die Wahlergebnisse sind künftig über die kostenlose Wahl-App "Votemanager" für Smartphones, Tablets und PC abrufbar.
Die App ermöglicht den Zugriff auf die Wahlergebnisse der Gemeinde Hügelsheim.
Darüber hinaus ermöglicht sie den Zugriff auf Wahlergebnisse anderer Gemeinden, Städte und Kreis in Deutschland.
Die App Votemanager ist kostenlos online verfügbar unter:

- https://wahlen.votemanager.de/
- oder für iPhone und iPad im Apple App Store

Die App wird am Abend der jeweiligen Wahl vom Wahlamt parallel zur Ergebniserfassung ständig aktualisiert, so dass interessierte Wähler bereits ab dem ersten übermittelten Wahlbezirk die Ergebnisermittlung mitverfolgen können.

Über den Link "Wahlergebnisse" auf unserer Homepage ist das Ergebnis auch abrufbar.

Hinweise für Briefwähler

Die Wahlbriefe für die Wahl zum Deutschen Bundestag müssen am Wahltag bis spätestens 18:00 Uhr beim Bürgermeisteramt Hügelsheim eingegangen sein.
Damit der rechtzeitige Eingang gewährleistet ist, bitten wir alle Briefwähler, die ihren Wahlbrief noch nicht abgegeben haben, dafür Sorge zu tragen, dass der Wahlbrief bis spätestens Sonntag, 26.09.2021, 18:00 Uhr in den Briefkasten des Rathauses Hügelsheim, Hauptstr. 34 eingeworfen wird.

Unzulässige Wahlpropaganda

Während der Wahlzeit sind in und an den Gebäuden, in dem sich der Wahlraum befindet sowie unmittelbar vor dem Zugang zu dem Gebäude jede Beeinflussung der Wähler durch Wort, Schrift oder Bild sowie jede Unterschriftensammlung verboten.
Entscheidend ist, dass die Wähler den Wahlraum betreten können, ohne unmittelbar zuvor durch Propaganda oder Unterschriftensammlungen behindert oder beeinflusst zu werden.
Wir bitten um Beachtung und Einhaltung dieser Vorschrift.
 
- Bürgermeisteramt Hügelsheim -

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Hügelsheim

Telefon 07229/3044-0
Telefax 07229/3044-10

Korrespondenz-Adressen:
Postfach 63
76549 Hügelsheim
rathaus@huegelsheim.de

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

von Montag bis Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr
zusätzlich Donnerstag nachmittags 14:00 bis 18:00 Uhr
07229 3044 0